Eva Maria Bredl

Harfenistin



Die Harfenistin Eva Maria Bredl wurde in Bad Hindelang im Allgäu geboren. Bis zu ihrem 17. Lebensjahr lernte und spielte sie ihr Instrument autodidaktisch. 1981 nahm sie ihr Musikstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Professor Therese Reichling auf und schloss dieses 1986 erfolgreich ab. Nach ihrem Abschluss als Diplomharfenistin folgten zahlreiche Orchestertätigkeiten, unter anderem an den Opernhäusern Lübeck, Oldenburg und Kiel. Seit 1992 ist Eva Maria Bredl wieder im süddeutschen Raum tätig und konnte sich hier einen Namen als freischaffende Harfenistin machen.

Neben zahlreichen solistischen Darbietungen und internationaler Konzerttätigkeit mit Orchestern legt die Künstlerin ihren Schwerpunkt auf Kammermusik mit Harfe. Ihr besonderes Interesse gilt dabei seltenen Besetzungen wie Harfenduo (Duo Cordaliante), Harfe mit Kontrabass (Duo Caprice) und ausgefallenen Kompositionen für Harfe und Orgel.

Ihre langjährige Erfahrung in der pädagogischen Arbeit, sowohl mit Kindern als auch mit Erwachsenen, wird ebenfalls sehr geschätzt. Neben privatem Unterricht lehrt Eva Maria Bredl an den Musikschulen Winnenden, Göppingen und Kirchheim unter Teck.

Einen weiteren wertvollen Teil ihrer musikalischen Arbeit stellte die jahrelange Tätigkeit als Mitglied einer aus renommierten Harfenisten und Harfenistinnen bestehenden Jury des internationalen Wettbewerbs der Harp Academy Assia Cunego dar.




Termine




2 0 1 9

2 0 2 0  

                       

Samstag, 12. Januar
Neujahrskonzert
 Philharmonisches Orchester Filderstadt 
 FILharmonie, Tübinger Str. 40, 70794 Filderstadt



Sonntag, 13. Januar, 19 Uhr
Chorkonzert mit Die Damen
John Rutter: Dancing Day
Leitung: Susanne Dünnebier
 Bartholomäuskirche, An der Kirche 14, 72644 Oberboihingen



Mittwoch, 30. Januar
Märchenabend
Von Herzen - Lebendige Begegnungen spannend erzählt
Märchenerzählerin: Xenia Busam
 Begegnungsstätte, Kirchgasse 1, 71409 Schwaikheim



Sonntag, 3. Februar, 18 Uhr
Neujahrskonzert
Junge Süddeutsche Filharmonie
Neckarforum Esslingen
 Ebershaldenstraße 12, 73728 Esslingen am Neckar



Sonntag, 31. März, 18 Uhr
Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem 



Freitag, 19. April
Caesar Franck: Die sieben letzten Worte Jesu am Kreuz
 Michaelskirche, Alter Postplatz 21, 71332 Waiblingen



Samstag, 18.Mai, 19.00 Uhr
Giacomo Puccini: Préludio Sinfonico für Orchester Gustav Holst, 148. Psalm für gemischten Chor und Orgel, Messa di Gloria
Gioachino Rossini: Ave Maria für gemischten Chor und Orgel
Reto Raphael Rosin, Tenor
Leitung: Alexander Stein, Marcel Martínez Bonifacio und Michael Kuhn
 Johanneskirche, Rechbergstraße 1, 71063 Sindelfingen



Sonntag, 19.Mai, 19.00 Uhr
Giacomo Puccini: Préludio Sinfonico für Orchester Gustav Holst, 148. Psalm für gemischten Chor und Orgel, Messa di Gloria
Gioachino Rossini: Ave Maria für gemischten Chor und Orgel
Reto Raphael Rosin, Tenor
Leitung: Alexander Stein, Marcel Martínez Bonifacio und Michael Kuhn Marienkirche, Weibermarkt 1, 72764 Reutlingen



Sonntag, 25. Mai, 20.00 Uhr
Anatoli Ljadow: Acht russische Volksweisen op. 58
Max Bruch: Schottische Phantasie für Violine und Orchester op. 46
Joachim Raff: Symphonie Nr. 3 F-Dur „Im Walde“ op. 153
Solist: Meng Han, Violine
Leitung: Knud Jansen
 Stadtgarten, 73525 Schwäbisch Gmünd



Samstag, 6.Juli
Stefanie Curcio: King Arthur-Suite
Harfenensemble HARPE DIEM
 Marktplatz, 73033 Göppingen



Sonntag, 01. Dezember
Camille Saint-Saens: Oratorio de Noel
Leitung: Katharina Weißenborn
 Süßen



Sonntag, 08. Dezember, 17 Uhr
Camille Saint-Saens: Oratorio de Noel
Leitung: Paul Theis
 Katholische Kirche, Rilkeweg 20, 73257 Köngen



Freunde



Harfenistin   Flora Babette Kick
Harfenistin   Assia Cunego    
Mandolinist  Klaus Wuckelt   
Gestaltung   Johannes Ocker